skip to Main Content
Navigationsmenu

Vom Rohmaterial zum fertigen Schal – Einblick in die Produktion in Italien

Dass aus einer weissen Stoffbahn fertige Schals „Made in Italy“ entstehen, sind viele verschiedene Arbeitsschritte notwendig. Die Produktionsstätte befindet sich in einem Dorf südlich von Como in Norditalien. GetYourScarf arbeitet ausschliesslich mit diesem Lieferanten zusammen, welcher auf den Textildruck spezialisiert ist.

Obwohl grosse Maschinen am Werk sind, fliesst viel Handarbeit in die Produktion eines Schals.

Die folgende Geschichte fasst alle Arbeitsschritte kurz zusammen.

Impressionen von Como und Umgebung
Auf die Fotos klicken für Vergrösserung.

Datencheck am Computer
Auf die Fotos klicken für Vergrösserung.

Datencheck

Beim Datencheck werden die digitalen Druckvorlagen am Monitor überprüft. Um ein optimales Druckergebnis zu erhalten muss die Auflösung der Bilddatei gross genug sein. Bei diesem Schritt können auch Änderungen an der Druckvorlage vorgenommen werden, z.B. können Farbanpassungen durchgeführt werden.

Vorbehandlung des Stoffes

Das Rohmaterial muss für den Textildruck vorbehandelt werden. Damit später beim Druckprozess die aufgetragene Tinte nicht verläuft und gut in den Stoff einziehen kann, muss das Grundmaterial durch ein Bad entsprechend vorbereitet werden.

Nach dem Bad wird der Stoff durch Zug („Spannrahmen“) auf die endgültige Breite gebracht und aufgerollt. Nun wird die Stoffbahn entweder als Reserve eingelagert oder geht gleich weiter in den Druckprozess.

Vorbereitung und Spannrahmen
Auf die Fotos klicken für Vergrösserung.

Inkjet-Druck
Auf die Fotos klicken für Vergrösserung.

Druck

Der Druckvorgang an sich stellt den Hauptteil der Produktion dar: nun kommt Farbe auf den Schal! Das häufigste Verfahren ist der Inkjet-Druck. Dieser erlaubt es auch kleine Mengen herzustellen.

Das Prinzip funktioniert dabei ganz ähnlich wie bei einem Drucker zu Hause. Die vorbereitete weisse Stoffbahn wird hinten in den Drucker eingelegt. Schrittweise wird nun Stoff abgerollt und nach vorne gezogen. Oben fährt der Druckkopf  streifenweise über den flach ausgelegten Stoff. So wird Schritt für Schritt das Motiv auf das Rohmaterial gedruckt. Unten wird die bedruckte Stoffbahn wieder aufgerollt.

Dämpfen & Fixieren

Damit die aufgedruckte Farbe auf dem Stoff haften bleibt, werden die bedruckten Stoffbahnen thermofixiert. Dies geschieht mittels Wasserdampf bei ca. 150°C.

Dämpfen
Auf die Fotos klicken für Vergrösserung.

Auswaschen
Auf die Fotos klicken für Vergrösserung.

Auswaschen

Nun werden die Stoffbahnen ausgewaschen und getrocknet. So wird sichergestellt dass überschüssige Farbe und sonstige Rückstände entfernt werden.

Nachbehandlung

Ähnlich der Vorbereitung werden die Stoffbahnen nun mit der gleichen Maschine nachbehandelt. Dies bedeutet: Bad zur Nachbehandlung und Ziehen/Strecken für die endgültige Form.

Qualitätskontrolle

Die Qualitätskontrolle begutachtet den Stoff und den Druck. Eine gewisse Toleranz muss gewährt werden. Dies liegt in der Natur der Sache – Textilien sind „fliessend“ und lassen sich nicht wie ein Stück Metall auf den Bruchteil eines Millimeters bearbeiten.

Qualitätskontrolle
Auf die Fotos klicken für Vergrösserung.

Konfektion
Auf die Fotos klicken für Vergrösserung.

Konfektion

In der Konfektion werden die Stoffbahnen zuerst geschnitten. Die Schals werden sozusagen aus der Stoffbahn ausgeschnitten. Geübte Näherinnen verarbeiten danach die Kanten der Schals entweder mit der Maschine oder von Hand. Zudem wird in der Konfektion das Etikett mit den Stoff-Informationen angebracht.

Versand

Jeder Schal wird einzeln in eine Plastiktüte verpackt. Nun ist alles bereit für den Versand. Per DHL gelangen die Schals von Italien zu den Kunden in die Schweiz, Liechtenstein, Deutschland oder Österreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top